Bewertung: Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers: Mit Geocaching zurück zur Natur

Lustig, aber am Schluss fehlen mir die Fakten.

[asa]3499622521[/asa]

Als ich in eine Buchhandlung ging, um mir ein Buch über Geocaching zu kaufen, fand ich bei den Wanderführern nur eines. Aber in der Comedy-Ecke lag der Hoecker rum. Also gut, zu dem Preis kann man wohl nichts falsch machen. Und Hoecker ist doch auch lustig.

Und tatsächlich hat Herr H. mein Interesse geweckt, und ein namhafter Hersteller von Outdoor-GPS-Navigationsgeräten hat ein weiteres Gerät abgesetzt. Ich habe das Buch recht zügig durchgelesen, in schlaflosen Nächten (zum Teil wegen des Buches) habe ich in meinem Geiste schon Rätsel für eigene Caches entwickelt, ich habe geschmunzelt, mich über den Wortwitz gefreut und dabei stets das vorwitzige und überaus schlaue Wesen von B.H. vor Augen gehabt.

Doch von Seite zu Seite wurden die Witze (meist 100millionenfache Übertreibungen und Selbstlobhudeleien) regelmäßiger und somit zunehmend abgegriffen. Das kann der Hoecker doch besser… Dass er dann den Such-Geschichten immer neue Anekdötchen anhängt, ohne dem Leser einen Mehrwert durch neue Fakten zu schaffen, fand ich dann doch schade, vor allem, weil er sich der Materie entsprechend mit gewissen Cache-Fakten zurückhalten musste.

Ich hätte mir dann doch noch einige Anhänge mehr gewünscht. Zum Beispiel: Literaturempfehlungen, Gerätetests/-vergleiche, Internet-Adressen usw. (Immerhin taucht die Bookmark-List im Glossar auf…) Und so ganz habe ich immer noch nicht begriffen, was Coins und Travelbugs usw. sind – kann aber natürlich auch an mir liegen. Nun muss ich mich also auch noch durch’s Internet wühlen. Und leider gibt’s dort vieles auf Englisch und üblicherweise auf zig Foren verteilt.

Gestört hat mich auch, dass alles Caching aufs Autofahren abgestimmt war (zumindest das Hinkommen). Hallo, gibt es auch Leute, die diesbezüglich einen anderen ökologischen Anspruch haben? Kann man auch per Rad oder ÖPNV GC betreiben?

Insgesamt aber doch lesenswert für den Einstieg. Für weitergehende Infos sei auch auf die Amazon-Rubrik: „Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:“ verwiesen.

Danke, Herr Hoecker. Mehr dann bitte mal live!

(Das E mit dem Doppelpunkt hat wohl den ASCII-Code 0205, wird aber von Amazon falsch umgesetzt.)